Alle Artikel in: travel

52 kleine und große Eskapaden in der Region Rhein-Main von Sarah Waltinger

Von Freudenschreien in der Ferne und Eskapaden in der Heimat + Gewinnspiel

Ein sonniger Junimorgen in Udabno, meiner kleinen Oase in der georgischen Savanne. Sandra und ich sitzen gerade bei Kaffee und Tee, bevor gleich unsere Mitreisenden dazustoßen. Gemeinsam werden wir nochmal ein leckeres georgisches Frühstück genießen und danach Richtung Armenien aufbrechen. Mit Matzoni, das ist ein köstlicher Joghurt aus der Region, selbst gemachtem Erdbeermus, Brot und Tomatensalat. Ich nutze die Zeit um meine Mails zu checken. Und da ist sie, die lang ersehnte E-Mail: “Ich freue mich wieder mit dir zusammenzuarbeiten”, steht da schwarz auf weiß. Die Bestätigung vom DuMont Reiseverlag, die ich schon seit Tagen herbei gesehnt habe. Ich werde dieses Jahr ein Buch schreiben! Einen Reiseführer mit ausgewählten Ausflügen ins Grüne für die Region Rhein-Main.Ich stoße einen Freudenschrei aus. Sandra drückt mich und gratuliert. Später am Abend stoßen wir zu fünft auf mein Abenteuer als Autorin an, dem ich mich gleich nach der Rückkehr aus Georgien und Armenien widmen werde. Neun Monate, mehr als 50 Touren durch das Rhein-Main-Gebiet, über 200 mit Inhalt gefüllten Seiten, etwa 300 bearbeiteten Fotos und annähernd ebenso vielen Litern …

rote Tulpen auf Texel in Holland

Spotify Playlist: Bloomy Times

Der Frauenlobplatz in der Mainzer Neustadt ist umrahmt von einer rosafarbenen Blütenpracht, genauso üppig kommen die Magnoliensträucher in Vorgärten entlang der Rheinpromenade daher. Sogar während meines Sportprogramms blinzelt mir ein Baum im Farbrausch durch die schmalen Fenster der Turnhalle entgegen. Jedes Jahr aufs Neue bin ich fasziniert, welch ein Glücksgefühl in mir ausgelöst wird, wenn ganz Mainz in voller Blüte steht und an vielen Ecken herrlich nach Frühling duftet. Einer der schönsten Orte, wo man diese Jahreszeit verbringen kann – abgesehen von Mainz, natürlich – ist Texel. Denn dann blühen ganze Felder mit Tulpen in allen Farben. Weitere gute Grunde für einen Urlaub auf der niederländischen Insel und noch ein paar Vorschläge für Frühlingskurztips mit der Bahn findet ihr ebenfalls auf dem Blog. Und wenn der Zug mal wieder wegen nicht vorherzusehenden Vorkommnissen länger braucht als geplant, meine neue Playlist hilft garantiert gegen miese Laune.

Mallorca Reise Tipps: Die perfekte Auszeit in Valldemossa

Alles begann mit Sturm Eberhard, der in Deutschland sein Unwesen trieb. Auch Tage danach war der Himmel über Mainz bedeckt, der Regen peitschte beim kurzen Gang zum Supermarkt in mein Gesicht. Trübsal blasend, machte sich in mir eine große Sehnsucht nach der Ferne und vor allem nach Wärme breit.Dagegen war auch die Tourismusmesse ITB, die mich für einige Tage nach Berlin gebracht hatte, kein Mittel. Im Gegenteil. Die vielen Plakate mit exotischen Paradiesen, die sich auf dem Gelände verteilen, und die Reisegeschichten meiner Bloggerkolleginnen vergrößerten mein Verlangen nach einem Ort, der meine Sinne mit neuen Eindrücken verwöhnt. Und so ertappe ich mich am Montag nach meiner Rückkehr aus Berlin dabei, wie ich auf “buchen” klicke und nur einen Tag später sitze ich im Flieger. Auf dem Weg nach Mallorca, mit einem Kribbeln in der Magengrube. Denn so vollkommen unvorbereitet habe ich mich wohl noch nie auf eine Reise begeben. Aber was wäre das Leben ohne diese verrückt-spontanen Momente. Eineinhalb Tage stürze ich mich in den Trubel Palmas, der Hauptstadt der Insel. Am Morgen darauf steige …

[Anzeige] Taste the Adventure mit Wood Stork Rum

Staub auf den Straßen, von den bunten Fassaden blättert der Putz. Oldtimer knattern über den flimmernden Asphalt und aus der Bar an der Ecke dringt lebhafte Musik. Eine Szene, wie ich sie mir in Havanna vorstelle. Ein Land mit Geschichte und Charakter. Unbändig und leidenschaftlich, voller Lebensfreude und Hingabe.Kuba steht auf meiner Travel-Bucket-List, seit mich das Reisefieber vor vielen Jahren gepackt hat. Dieses Jahr wird der Karibik-Traum mit großer Wahrscheinlichkeit endlich wahr werden. Vom Schwarzwald in die weite Welt Die Entdeckerlust wecken, sich auf sein eigenes unverfälschtes Abenteuer begeben. Die Welt mit allen Sinnen erleben. Sehen, fühlen, riechen, schmecken. Das hat sich Wood Stork Rum auf die Fahne geschrieben. Passenderweise, denn in dem Rum von Bimmerle kosten die Feinschmecker unter euch nicht nur original Schwarzwälder Fichten- und Tannenhonig heraus.In der Apothekerflasche vereinen sich Zutaten aus aller Welt: Zuckerrohr aus Paraguay, Chili und Bitterorange aus China, Ingwer aus Australien, Kaffeebohnen aus Südamerika. Die süße Note erhält der Schwarzwald Rum durch Vanille aus Asien und Kakao von der Elfenbeinküste. Heraus kommt ein vollmundiges Aroma, das man pur …

Wanderlust: Der Moselsteig von Traben-Trarbach nach Reil

Kaum ein Wanderabschnitt der nicht Entzückung hervorruft. Gefühlt alle zehn Meter lockt eine neue Sitzgelegenheit zur Rast, um ein phänomenales Panorama zu genießen. Wer eine Etappe des Moselsteigs erwandert, versteht warum er im Jahr 2016 zum schönsten Wanderweg Deutschlands gekürt wurde. On top winkt bei diesem Wanderwochenende eine Unterkunft, der besonders lauschigen Art. Wenn man ein neues Wort für Gemütlichkeit erfinden müsste, keines wäre wohl treffender als der Begriff “Schlaffass”. Auf 365 Kilometern aufgeteilt in 24 Etappen folgt der Moselsteig dem Lauf der Mosel auf der deutschen Seite. Die Etappe 13 führt vom entzückenden Jugendstil-Städtchen Traben-Trarbach durch einmalig schöne Landschaft bis nach Reil. Moselromantik vom feinsten Startpunkt der Wanderung ist die Poststraße in Traben, die über eine Brücke zum Stadtteil Trarbach führt.  Einem Serpentinenpfad folgend, geht es bergauf, begleitet von den ersten schönen Aussichten auf das Tal. In den Kurven bieten Bänke die Möglichkeit zum Luft holen und genießen der Landschaft. Auf dem steilen Anstieg ist bald die Ruine der Grevenburg erreicht. Täglich ab 11 Uhr kann man hier einkehren mit herrlichem Blick auf die …

Die schönsten Urlaubsziele in Deutschland

Anzeige* Deutschland ist ein Land der Gegensätze und eine Mischung aus uralten Traditionen und zukunftsweisenden Idealen. Es ist auch ein Land, das mit einer unglaublich schönen Landschaft überzeugt, die mit charmanten Dörfern, dichten, üppigen Wäldern, romantischen Flusstälern, weiten Weinbergen, perfekt erhaltenen Fachwerkstädten und natürlich der atemberaubenden Pracht der Alpen gesegnet ist. Der Tourismus spielt auch in Deutschland eine wichtige Rolle – trotzdem gibt es viele Orte & Plätze, die nicht überlaufen sind und die durchaus einen Besuch wert sind! Entdecke beliebte Orte in Deutschland Rothenburg und die Romantische Straße  Folge den gepflasterten Straßen durch das märchenhafte Tor, das in die Stadtmauern eingebettet ist und begebe dich zurück in ein mittelalterliches Europa. Dies ist eine der schönsten Städte entlang der berühmten “Romantischen Straße” in Bayern. Die Straße ist eine malerische 350 km lange Route durch die Wälder und Berge Bayerns und Baden-Württembergs. Auch wenn Rothenburg klein ist, ist es vollgepackt mit interessanten Sehenswürdigkeiten; der Marktplatz flankiert von Gebäuden aus dem 14. Jahrhundert, der hohe Rathausturm mit 241 Stufen, der einen der schönsten Ausblicke auf die Stadt bietet …

Georgien Reise Tipps: Ausflugsziele in und um Tiflis

Tiflis, der “Ort der Wärme” und der “Balkon Europas” versteht es auf spannende Weise asiatische und europäische Einflüsse miteinander zu verbinden. Außerdem ist Tiflis der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. Von Wandern in den Bergen, Genuss bei einer Naturweinprobe bis zu Entdeckungstouren kultureller Schätze. Mehrtägiger Ausflug zur Gergetier Dreifaltigkeitskirche Sie ist das ultimative Postkartenmotiv Georgiens. Hoch in den Bergen, mit dem imposanten Kasbek als Kulisse, thront die Gergetier Dreifaltigkeitskirche. Etwa 160 Kilometer liegt der georgisch-orthodoxe Kirchenkomplex von Tiflis entfernt und die Strecke durch den Großen Kaukasus zieht sich. Daher empfiehlt sich mindestens eine Übernachtung. Wer sich einen luxuriösen Aufenthalt gönnen möchte, residiert im legendären Rooms Hotel Kazbegi*. Deutlich bescheidener – und preiswerter – aber wunderbar authentisch geht es im Homestay Lela und Mari* zu. Nebenbei bemerkt, habe ich hier großartige georgische Köstlichkeiten genießen dürfen und der Köchin sogar beim Zubereiten über die Schulter gucken. Frisch ausgeruht könnt ihr am nächsten Morgen den Aufstieg zur Kirche wagen. Wer sich den Blick von der Kirche ins Tal verdienen möchte, schnürt die Wanderschuhe. Lauffaule lassen sich …

Urlaub 2019: 5 Ideen für Fernreisen und Kurztrips

Neues Jahr, neue Reisepläne? Meine Reiseliste für dieses Jahr zeigt bislang noch gähnende Leere. So gut wie jedenfalls, denn außer einem Kurztrip zu der Tourismusmesse ITB nach Berlin ist noch absolut gar nichts geplant. An Ideen mangelt es natürlich nicht, nur an der Umsetzung hapert es derweil. Ich hoffe bei euch sieht es etwas anders aus und ihr steckt schon mitten im Pläne schmieden und vorfreuen. Falls nicht, habe ich ein paar gut erprobte Reiseschätze für euch in petto. Eine Mischung aus kurzen und langen Trips, bei denen für jeden Typ etwas dabei ist. Vom entspannten Urlaub in der Sonne bis zum abenteuerlichen Wanderurlaub. Strandurlaub auf Sardinien Sardinien, die Perle im Mittelmeer, ist mit keinem anderen Fleck Italiens zu vergleichen. Auf der Insel geht alles etwas geruhsamer vonstatten. Sogar in der bezaubernden Hafenstadt Cagliari, die man während einer Reise nach Sardinien auf keinen Fall verpassen sollte. Genauso wenig, wie den Naturpark Biderosa. Hier erwarten euch fünf naturbelassene Strände mit weichem, puderzuckerfeinem Sand. Die sogenannten Oasi, werden eingeschlossen von unverfälschter, mediterraner Natur. Wem das Sonnenbaden oder das …

Reiseblogger verraten ihre Tipps für Lissabon

Von welchem miradouro hat man den herrlichsten Blick auf die Stadt? Wo findet man in Lissabon die besten Restaurants und in welcher Unterkunft nächtigt es sich besonders gut? Acht Reiseblogger habe ich nach ihren persönlichen Lieblingsplätzen und Reise-Highlights gefragt. Herausgekommen ist eine bunte Farbpalette an Insidertipps. Nebenbei erzählen meine Kollegen, wie es sich anfühlt, mit dem Segelboot, anstelle des Flugzeugs oder Zugs, nach Lissabon zu reisen und wo man gleich vor den Toren der Stadt einen traumhaften Strand zum Surfen und Sonnenbaden findet. Allen Bloggern ein großes Dankeschön für’s Mitmachen und euch nun viel Vergnügen beim Lesen und Pläne schmieden. Steffi von Hey good vibes Wie lange und zu welcher Jahreszeit warst du in Lissabon? Ich war im April für 5 Tage im wunderschönen „Lisboa“. Was war dein persönliches Highlight in Lissabon? Surfen. Ich muss sagen mich hat das Gesamtpaket beeindruckt. Lissabon ist modern, einzigartig und verbindet einen tollen weltoffenen Lifestyle mit einem urbanen Flair. Die Menschen sind unglaublich nett und die kleinen Gassen mit den gelben Straßenbahnen und den bunt gefliesten Hausfassaden wunderschön. Das …

Mystisch und köstlich: Ein Wochenende im Ferienland Schwarzwald

Anzeige* // Still ruht der Weiher am Start des Rundwanderweges, umrahmt von hohen Fichten. Irgendwo in dem kleinen Waldsee soll der bösartige Weihermann hausen, so erzählt man gerne im Ferienland Schwarzwald. Wenn sich nachts Kinder um das Gewässer herumtreiben, ziehe er sie in die Tiefe. Nur eine der vielen Sagen und Legenden aus dem größten deutschen Mittelgebirge. Die Geschichte um den Weihermann soll kleine Kinder vom Wasser fernhalten. Über einen Teil des mit einer roten Raute markierten Westweges, ein Fernwanderweg von Pforzheim nach Basel, geht es weiter. Voran schreitet Ingrid Schyle, Genusswandererin mit Herzblut. Mit kleinen Geschichten und Anekdoten bringt sie auf unterhaltsame Weise die schwarzwälder Kultur näher. Erzählt von Originalen der Region und der Wertigkeit vom Flechthandwerk. Daneben weiht sie ein, in die Geheimnisse von Kräutern und der kleinen Wunder entlang des Pfades. Vorbei an urigen Wirtschaften mit Alpen-Feeling, tauchen wir über einen Wiesenweg schließlich ein, in den tiefgrünen Wald. Wer den Blick nach oben richtet, findet im Ferienland Schwarzwald kleinere und größere Besonderheiten. Ein Baumhaus oder die für den Schwarzwald typischen Kuckucksuhren an …