Strassburg Wochenende Tipps
Europa Frankreich Städtereisen travel Zugreisen

5 Tipps für ein entspanntes Wochenende in Straßburg

Manchmal kommt es gar nicht darauf an, möglichst weit und lange weg zu fahren. Meist reicht es schon, für ein Wochenende den Alltag hinter sich zu lassen, um die Sinne mit etwas Neuem zu verwöhnen. Was könnte sich dafür idealer eignen, als das weniger als zwei Zugstunden von Frankfurt entfernte Straßburg?

Jedes Mal aufs Neue ist es der pure Genuss durch die hübschen Gassen in Straßburg zu flanieren, vorbei an verführerischen Patissièren und kleinen Geschäften. Ganz gleich zu welcher Jahreszeit ich die Stadt an der Ill besuche. Straßburg verzaubert das ganze Jahr über mit seiner Leichtigkeit, kombiniert mit einer Portion französischem Schick.

In diesem Blog Beitrag findest du Tipps und Erfahrungen für ein gelungenes Wochenende in der Hauptstadt des Elsass.

#1: Straßburgs Sehenswürdigkeiten bestaunen

Inmitten der Altstadt ragt das Straßburger Münster empor – ein Meisterwerk der Gotik, Wahrzeichen Straßburgs und eine der bedeutendsten Kathedralen Europas. 330 Stufen führen auf die in 66 Metern Höhe liegende Aussichtsplattform hinauf, von der man einen herrlichen Blick über die Dächer der Stadt genießt.

Vor der Kathedrale erstreckt sich der Münsterplatz, umgeben von zahlreichen, restaurierten Fachwerkhäusern. Dabei stellt das Kammerzellhaus, ein reich verziertes, ehemaliges Kaufmannshaus, eines der Highlights dar. In der Adventszeit erwartet euch auf dem Münsterplatz übrigens der älteste Weihnachtsmarkt Frankreichs.

Der Fluss Ill umschließt das historische Zentrum der Stadt, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Beim Streifzug über die Altstadtinsel spaziert ihr ganz nebenbei an weiteren Sehenswürdigkeiten, wie dem Place Kléber, den „Gedeckten Brücken“ (Ponts Couverts), und dem Palais Rohan, vorbei.

10.ORF

Ein spannender Kontrast ist das futuristische Europaviertel in Straßburg. Bei einem kostenlosen Besuch des Europäischen Parlaments könnt ihr hinter die Kulissen der schauen und z.B. den Plenarsaal besichtigen. Ihr erreicht den Stadtteil nach einem 30 minütigem Fußmarsch entlang des Flusses oder erkundet das Europaviertel bei einer geführten Segway-Tour.

Ebenfalls etwas außerhalb der Grande Île liegt der Parc de l’Orangerie. Besonders im Frühling und Sommer ist der schön angelegte Garten ein herrliches Fleckchen zum Entspannen.

#2: Sich durch La Petite France Treiben lassen

Tatsächlich ist die Hauptstadt des Elsass wie gemacht fürs Treiben lassen – ohne Stadtplan und konkretem Ziel vor Augen. Denn die kompakte Größe eignet sich prima, um Straßburg zu Fuß zu erkunden.

12.ORF
11.ORF
07.ORF

Das Postkartenmotiv schlechthin ist das Gerberviertel, La Petite France, auch als “kleines Venedig” bekannt. Hier findet ihr einladende Lokalen direkt am Fluss, kleine Brücken und malerische Fachwerkhäusern. Ihr werdet schnell feststellen: Straßburg steckt voller hübscher Ecken und vielen, vielen Fotospots.

#3 Die Spezialitäten des Elsass genießen

Bei einem Straßburg Wochenende kommt natürlich auch der kulinarische Genuss nicht zu kurz. Berühmt für die Region sind zum Beispiel Flammkuchen, Spätzle und Baeckeoffe (ein traditioneller Eintopf).

Sehr schön für eine genussvolle Pause ist der Place du Marché Gayot, mein Lieblingsplatz in Straßburg. Besonders bei sonnigem Wetter lasse ich mich hier gerne für einen Kaffee oder ein Glas Wein in einem der Cafés nieder. Wer auf der Suche nach einem netten Restaurant mit französischer Küche ist, wird hier ebenfalls fündig.

06.ORF

Gleich mehrere Filialen innerhalb der Stadt hat das PUR etc in dem ihr mit frischen und regionalen Bio-Gerichten verwöhnt werdet. Ganz gleich, ob ihr zum Langschläfer-Frühstück, Lunch oder einem Stück Kuchen vorbeikommen möchtet. Daneben bietet das Café auch eine gute Auswahl an veganen und glutenfreien Speisen.

02

#4 Straßburg vom Wasser aus entdecken

Spaziergang für Faule: Straßburg kannst du auch ganz gemütlich bei einer Fahrt mit dem Boot erleben. Während einer 70-minütigen Stadtrundfahrt erfährst du Wissenswertes über die bekanntesten Sehenswürdigkeiten und passierst unter anderem Petite France und die Neustadt. Außerdem kannst du auch einen Blick auf die moderne Architektur des Europaviertels werfen.

14.ORF

Neben der Schiffsfahrt kannst du dich in Straßburg auch auf ein kleines SUP-Abenteuer auf dem Rhin Tortu begeben. Dabei paddelst du durch urwüchsige Natur und erlebst die grüne Seite von Straßburg. Besonders wenn du Straßburg im Sommer besuchst, ist eine SUP-Tour ein echtes Vergnügen.

#5 Straßburg bei Regen

Zeigt sich Straßburg von seiner stürmischen oder verregneten Seite bieten sich zum Beispiel folgende Aktivitäten an:

15.ORF

Wochenende in Straßburg: Praktische Tipps

Anreise: Straßburg ist verkehrsgünstig aus vielen Städten Europas mit der Bahn erreichbar. Angekommen am Gare Centrale de Strasbourg befindet man sich bereits mitten im Straßburger Zentrum.

Beste Reisezeit: Straßburg ist das ganze Jahr über ein fantastisches Reiseziel. Im Winter lockt der Weihnachtsmarkt auf dem Münsterplatz, im Sommer die SUP-Tour auf dem Rhin Tortu und sogar an einem tristen Novembertag ist ein Wochenende in Straßburg Balsam für die Seele.

Reisedauer: Ich empfehle dir mindestens zwei Tage für deine Städtereise nach Straßburg einzuplanen. Denn die Stadt hat neben einer fantastischen Gastronomie-Szene auch zahlreiche kulturelle Highlights zu bieten und eignet sich auch wunderbar für ein verlängertes Wochenende.

Markttage: Besonders am Wochenende kannst du in Straßburg die französische Markttradition erleben, regionale Köstlichkeiten probieren und das bunte Treiben beobachten.

  • Marché Brocante: Kleiner Feinschmecker-Markt mit Bio-Produkten und Spezialitäten in der Nähe des Historischen Museums (samstags von 7 bis 16 Uhr)
  • Marché de l’Esplanade: Großer Markt auf dem Boulevard de la Marne. Verkauft werden von Lebensmitteln bis zu Kleidung (dienstags und samstags von 7 bis 13 Uhr)
  • Le marché des producteurs: Kleiner Bauernmarkt unweit der Kathedrale (samstags von 7 bis 13 Uhr)
  • Blumenmarkt in der Rue des Grandes Arcades (samstags von 9 bis 18 Uhr)
  • Antiquitäten- und Secondhandmarkt auf dem Place de l’Etal bis zum Place de la Grande Boucherie (mittwochs und samstags von 7 bis 16 Uhr)
13.ORF

Hotel-Tipps für dein Straßburg Wochenende

Zentral übernachtet ihr im Hotel Régent Petite France & Spa, nur wenige Minuten vom Hauptbahnhof und dem Straßburger Münster entfernt. Im hoteleigenen Restaurant Le Pont Tourant könnt ihr euch kulinarisch verwöhnen lassen. Auch nicht zu verachten ist der Spa-Bereich mit Sauna, Hamam und Whirlpool.

Etwas außerhalb des Stadtzentrums residiert ihr im herrschaftlichen und geschichtsträchtigen Château de Pourtalès, umgeben von einem weitläufigen Garten. Auch über einen Wellnessbereich verfügt das Hotel.

Weitere Reiseziele für den nächsten Wochenendtrip:

Dieser Beitrag enthält Empfehlungs-Links. Wenn du über einen solchen Link buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du mich und meine Arbeit an dem Blog. Ganz wichtig: Für dich bleibt der Preis der gleiche. Du bezahlst keinen Cent mehr.

«

»

17 COMMENTS

  • Sabine von Ferngeweht

    Danke für den Tipp für einen schönen Kurztrip. In Straßburg war ich vor vielen, vielen Jahren auch mal. Wenn ich Deine Bilder sehe, wird es mal wieder Zeit …

    • Sarah

      Hallo Sabine,

      war mir ein Vergnügen! 🙂

      Lieben Gruß,
      Sarah

  • Oliver

    Hi, Sarah,
    ein toller Artikel und die Bilder von Straßburg sind wirklich schön. Ich persönlich finde es auch wichtig, einfach mal den Alltag hinter sich zu lassen und mal für 1-2 Tage zu verreisen. Straßburg ist von mir mit dem Auto etwas zu weit entfernt. Ich fahre dafür spontan mal in den Harz oder an die Nordsee.

    • Sarah

      Hi Oliver,

      danke für deine lieben Worte! Harz und Nordsee klingen auch richtig toll!
      Eine gesunde Balance zwischen Alltag und Vergnügen ist schon wichtig. Nach einer (kurzen) Reise kann man dann wieder mit vollem Elan an die Arbeit. 🙂

      Lieben Gruß,
      Sarah

  • jenni

    Liebe Sarah,
    deine Fotos passen grandios zur Überschrift.
    Und du hast ja so recht man sollte sich die Zeit nehmen und sich in seiner Umgebung umschauen, es müssen nicht immer 10h Flüge sein um etwas neues schönes zusehen!

    Liebe Grüße Jenni
    http://www.surfdaplanet.de

    • Sarah

      Genauso ist es liebe, Jenni! 🙂 Und vielen Dank für das Kompliment!

      Viele Grüße,
      Sarah

  • Kerstin

    Hach, ich liebe die sanfte Herbstsonne! In der goldenen Jahreszeit sieht doch alles um einige Nuancen weicher und schöner aus! Und Deinen Fotos nach zu urteilen scheint Straßburg einen Besuch mehr als wert zu sein! Schreib ich mir auf die Liste (wer kann schon nein zu Flammkuchen sagen?!)
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    • Sarah

      Hi Kerstin,

      ja Herbstsonne und Flammkuchen ist schon ne tolle Kombination! Würde mich freuen bald eine Straßburg Geschichte auf “Paradise found” zu lesen. 🙂

      Lieben Gruß,
      Sarah

  • Petra

    Ach Straßburg ist echt toll! Ich war vor ein paar Jahren mal dort, wird scheinbar wieder mal Zeit. Und manchmal kommt es gar nicht so drauf an, ob man alles versteht 🙂

    Liebe Grüße!
    Petra von http://www.anothercopycat.com

    • Sarah

      So ist es, liebe Petra! 😀

  • Melli

    tolle Bilder, da kommt gleich nostalgische Stimmung auf
    nach Frankreich könnte ich sowieso immer wieder fahren
    lg

  • Shadownlight

    Danke für die tollen Impressionen!
    Liebe Grüße an dich!

  • Nina Hayder

    Ich möchte unbedingt eine Stadtführung (auch gerne für Gruppen) durch Straßburg machen. Vor allem durch das Viertel La Petite France. Ich wusste noch nicht, dass dies sogar direkt am Fluss liegt und viele Fachwerkhäuser hat.

    • Sarah

      Das klingt nach einer tollen Idee. Viel Vergnügen!

  • Lisa

    Danke für deine Einblicke und den tollen Beitrag 🙂

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.