Bücherwelt, lifestyle, Thoughts, travel
Kommentare 10

Von Freudenschreien in der Ferne und Eskapaden in der Heimat

Ein sonniger Junimorgen in Udabno, meiner kleinen Oase in der georgischen Savanne. Sandra und ich sitzen gerade bei Kaffee und Tee, bevor gleich unsere Mitreisenden dazustoßen. Gemeinsam werden wir nochmal ein leckeres georgisches Frühstück genießen und danach Richtung Armenien aufbrechen. Mit Matzoni, das ist ein köstlicher Joghurt aus der Region, selbst gemachtem Erdbeermus, Brot und Tomatensalat.

Ich nutze die Zeit um meine Mails zu checken. Und da ist sie, die lang ersehnte E-Mail: “Ich freue mich wieder mit dir zusammenzuarbeiten”, steht da schwarz auf weiß. Die Bestätigung vom DuMont Reiseverlag, die ich schon seit Tagen herbei gesehnt habe. Ich werde dieses Jahr ein Buch schreiben! Einen Reiseführer mit ausgewählten Ausflügen ins Grüne für die Region Rhein-Main.
Ich stoße einen Freudenschrei aus. Sandra drückt mich und gratuliert. Später am Abend stoßen wir zu fünft auf mein Abenteuer als Autorin an, dem ich mich gleich nach der Rückkehr aus Georgien und Armenien widmen werde.

Neun Monate, mehr als 50 Touren durch das Rhein-Main-Gebiet, über 200 mit Inhalt gefüllten Seiten, etwa 300 bearbeiteten Fotos und annähernd ebenso vielen Litern Kaffee ist mein Werk nun vollbracht. “52 kleine und große Eskapaden in der Region Rhein-Main” heißt mein Buch, das Mitte April erscheint.

Regelmäßig ertappe ich mich dabei, wie mich eine Welle der Euphorie überkommt, als würde ich gleich überschwappen vor Glück und ich kann es kaum erwarten meinen Reiseführer endlich in den Händen zu halten. Wer auch schon neugierig ist und Lust auf kleine und große Alltagsfluchten hat, kann den Band bereits vorbestellen.

Noch mehr Ausflugstipps für das Rhein-Main-Gebiet

Ihr seid regelmäßig auf der Suche nach Ideen für Ausflüge und Miniurlaube rund um Frankfurt? Dann schaut gerne auf meinem Pinterest-Gruppenboard vorbei. Hier sammle ich zukünftig gemeinsam mit anderen Bloggern Lieblingstouren und Inspiration für die Region. Mitpinner sind herzlich willkommen.


Kategorie: Bücherwelt, lifestyle, Thoughts, travel

von

Sarah

Mainzerin Sarah packt regelmäßig das Fernweh und kurz darauf ihren Koffer, um neue, faszinierende Orte zu bereisen oder an alte, lieb gewonnene zurückzukehren. Und obwohl sie gelegentlich von einem Neuanfang an einem anderen Ort träumt, einem kleinen Haus in der Toskana mit Klappläden an den Fenstern und Zitronenbaum im Vorgarten oder von einer Stadtwohnung in Lissabon mit Blick auf den Tejo, ist Mainz eben doch ihre Stadt des Herzens.

10 Kommentare

  1. Woooow, ich freue mich so so soooo unheimlich für Dich und mit Dir!!
    Das ist ja erste Sahne <3
    Ich bin tierisch stolz auf Dich <3!

    • Sarah

      Oh, meine liebe Sylvi, ich danke dir und drück dich!
      Hoffe sehr auf ein Wiedersehen. Vielleicht klappt es ja in diesem Jahr.

  2. Bastian sagt

    Oh wow! Gratulation zu diesem Projekt. 🙂

    Liebe Grüße & vielleicht bis bald mal.
    Basti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.