Kulinarische Weltreise lifestyle

Kulinarische Weltreise: Weihnachtliches Apfel-Raclette Rezept

Weihnachtszeit ist Raclette-Zeit! Eine meiner liebsten Speisen überhaupt, weil so herrlich kommunikativ und sich solch ein festliches Abendessen gern über ein paar Stündchen hinziehen darf.

Als Alternative zum klassischen Raclette mit Kartoffeln, Gemüse und Käse, habe ich mir eine neue Variante einfallen lassen. Gelingt super schnell, funktioniert sowohl als Solo-Dessert, wie als abschließende Zugabe nach dem traditionell herzhaften Raclette – und obendrein ist der Apfel-Nachtisch sagenhaft köstlich.

Schwierigkeit: Leicht | Vorbereitung: 5 Minuten | Backzeit: 10 Minuten

Zutaten für 4 Personen:

  • 3-4 Äpfel
  • 200 ml Crème fraîche
  • 7-9 gehackte Datteln
  • Granatapfelkerne
  • 6-8 Walnüsse
  • Zimt
  • Zucker

Zubereitung:

Die Äpfel in schmale Spalten schneiden und im Pfännchen auffächern. Einen Klecks Crème fraîche darauf geben. Mit Walnusskernen, gehackten Datteln und Granatapfelkernen garnieren und einer Prise Zimt und Zucker würzen. Danach für etwa 10 Minuten im Raclette-Eisen braten und genießen!

TAGS

Mainzerin Sarah packt regelmäßig das Fernweh und kurz darauf ihren Koffer, um neue, faszinierende Orte zu bereisen oder an alte, lieb gewonnene zurückzukehren. Und obwohl sie gelegentlich von einem Neuanfang an einem anderen Ort träumt, einem kleinen Haus in der Toskana mit Klappläden an den Fenstern und Zitronenbaum im Vorgarten oder von einer Stadtwohnung in Lissabon mit Blick auf den Tejo, ist Mainz eben doch ihre Stadt des Herzens.

«

»

1 COMMENT

  • Shadownlight

    Das sieht ja lecker aus!
    Liebe Grüße zum Wochenstart!

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.