Alle Artikel in: Lieblinge

Reiseblogger verraten ihre Tipps für Georgien

Ein Kino-Abend im Spätsommer 2017. Der Dokumentarfilm “WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt” läuft im Mainzer Programmkino Palatin. Nach 128 Minuten gehe ich berauscht und bewegt aus dem Kinosaal und das Ziel meiner nächsten Fernreise steht fest: Georgien. Das kleine Land im Kaukasus hatte ich zuvor noch gar nicht auf meinem Reiseradar. Doch nach den Bildern im Kino, den mächtigen Bergen und grünen Tälern, Städten im Wandel und der Gastfreundschaft der Menschen, die mich bereits durch die Kinoleinwand hindurch erreicht hat, kann ich es kaum erwarten Mitte Mai in den Flieger Richtung Südosten zu steigen. Da ich gerade Mitten in der Planung für meine vier Wochen in Tiflis, Kazbegi und Co. stecke, ist dies genau der richtige Zeitpunkt, mich von anderen Blogger-Kollegen inspirieren zu lassen, die das Land am Schwarzen Meer bereits erkundet haben und viele viele Tipps parat haben. John und Marc von 1 Thing To Do Wie kamt ihr auf das Reiseziel Georgien? Wir lieben es zu wandern. Deshalb und auch, weil Georgien ein vergleichsweise günstiges Reiseziel ist, entschieden wir …

Schottland

Die Legende von Sandwood Bay

Es war einmal ein Bauer namens Alexander Gunn, der seit jeher in den schottischen Highlands lebte. Eines Tages, als er seine Herde Schafe zurück ins Gatter führte, fiel ihm auf, dass eines von ihnen fehlte. Zusammen mit seinem Collie Jack machte er sich auf die Suche nach dem Schaf und ihr Weg führte sie zum abgeschiedenen Sandwood Bay, wo Jack, der Hund, eine unglaubliche Entdeckung machte. Heulend krümmte er sich zu Gunn’s Füßen vor Angst. Auf einem Felsvorsprung zeichneten sich die Umrisse eines Körpers ab. Gunn dachte zunächst es sei ein Seehund, doch bei genauerem Hinschauen erkannte er das rötlich-gelbe Haar, die grünblauen Augen und den über zwei Meter langen grünen Körper der Figur. Bis zu seinem Tod im Jahr 1944 hielt Alexander Gunn an seiner Geschichte fest und behauptete, dass er an diesem einen Tag am Sandwood Bay eine Meerjungfrau von hinreißender Schönheit gesehen hatte. Zahlreiche Legenden ranken sich um die Bucht an der äußersten Nordwestküste Schottlands. Manche harmloser, andere so schaurig, dass ich froh bin, sie erst nach meiner Reise an den mystischen …