Search here...
TOP
Bulgarien Sehenswürdigkeiten und Insider Tipps
Bulgarien Europa Roadtrips travel Urlaub am Meer

Bulgarien: Sehenswürdigkeiten & Insider Tipps am Schwarzen Meer

*Anzeige | Es gibt Reiseziele, die erfüllen die Vorstellungen, die man sich vor dem Urlaub bildet. Dann wiederum erlebt man Reisen, da werden die Erwartungen an den Ort bei Weitem übertroffen. Bei meiner Rundreise durch Bulgarien erlebte ich dieses Phänomen. Entlang des Schwarzen Meeres wurde ich überrascht von beeindruckenden Sehenswürdigkeiten in Bulgarien. Von einem mystischen Steinwald, einem Liebespalast in einem verwunschenen Garten, von imposanten Küstenstreifen, um die sich Legenden ranken und von außergewöhnlichen Fischerdörfern, über die selbst Google und Wikipedia kaum etwas zu erzählen wissen.

Abseits von Goldstrand und Sonnenstrand war ich auf Einladung von Bulgarien Tourismus an der wunderschönen bulgarischen Schwarzmeerküste unterwegs und habe reichlich Insider-Tipps mitgebracht.

Bulgarien Sehenswürdigkeiten & Insider Tipps im Überblick

Die Größe von Bulgarien entspricht etwa einem Drittel von Deutschland. Daher lässt sich das Land am Schwarzen Meer gut innerhalb von zwei Wochen erkunden. Für eine Rundreise entlang der Küste empfehle ich mindestens eine Woche.

Auf dieser Karte findest du alle wichtigen Sehenswürdigkeiten am bulgarischen Schwarzen Meer, Restaurant-Empfehlungen und meine Hotel-Tipps im Überblick.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bulgarien Sehenswürdigkeiten entlang der Schwarzmeerküste

Was für Mallorca der Ballermann ist, ist für Bulgarien der berühmte Goldstrand. Viele Urlauber zieht es in dem Balkanstaat an die Partystrände des Landes. Dabei warten in Bulgarien zahlreiche unbekannte und außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten und echte Geheimtipps auf Urlauber. Hier kommen meine Highlights für deine Rundreise in Bulgarien.

Kap Kaliakra

Die erste Sehenswürdigkeit, die ich während meiner Bulgarien Reise besuchte, entpuppte sich sofort als außergewöhnliche Attraktion sowohl für Natur- als auch für Kulturfreunde. An der Nordküste Bulgariens, etwa 55 Kilometer von der rumänischen Grenze entfernt, ragt das Kap Kaliakra ins tiefe Blau des Schwarzen Meeres. Viel zu entdecken gibt es auf der “schönen Landzunge”, sodass man gut einen halben Tag auf dem Kap verbringen kann.

Da wären ein archäologisches Reservat, ein Restaurant mit Panoramablick und ein Museum, das sich in einer Höhle befindet, die das Meerwasser in Jahrhunderten von Jahren gebildet hat.

Bulgarien Sehenswürdigkeiten Kap Kaliakra
Kap Kaliakra
Bulgarien Sehenswürdigkeiten Kap Kaliakra
Kap Kaliakra

An der Spitze der Landzunge, wo die St. Nikolaus Kapelle die Steilküste überragt, stößt man auf ein steinernes Tor, um das sich zahlreiche Legenden ranken.

Die bekannteste Sage erzählt von dem Mädchen Kaliakra und ihren 39 Schicksalsgenossinnen. Als im 14. Jahrhundert die Osmanen Bulgarien eroberten, stürzten sich die 40 jungen Frauen hier am Tor des Kaps ins Meer, um sich vor den Eroberern zu retten, so heißt es.

Ein Besuch des Kaps ist zu jeder Jahreszeit reizvoll. Besonders schön zeigt sich die Natur im Frühling, wenn die Landschaft überzogen von gelb blühenden Wildblumen ist.

Hier* kannst du geführte Touren in Bulgarien buchen.

Aladja Kloster

Auch abseits der Küste weiß das kleine Land in Osteuropa zu beeindrucken. Knapp 60 Kilometer von dem Kap Kaliakra und etwa 14 Kilometer nördlich von Warna liegt eine weitere bedeutende Sehenswürdigkeit in Bulgarien. In den hohen Felswänden verbirgt sich das Höhlenkloster Aladja.

Bulgarien Sehenswürdigkeiten Aladja Kloster

Über die Entstehung des Klosters gibt es wenig historische Aufzeichnungen. Fest steht, dass seit dem 11. Jahrhundert bis nach dem 14. Jahrhundert Mönche in der Anlage lebten. Die Räumlichkeiten sind für die Öffentlichkeit zugänglich und beim Erkunden des Speisesaals, der Küche und der Krypta, kann man sich vor Augen führen, wie die Mönche hier einst ihr bescheidenes Dasein fristeten.

⋙ Eine Tour zum Aladja Kloster kannst du hier* buchen.

Botanischer Garten & Palast in Baltschik

Wer meinem Blog schon länger folgt, weiß, dass ich eine besondere Schwäche für malerische Landschaftsgärten und botanische Gärten hege. Besonders angetan bin ich zum Beispiel von dem Sofiero Palast in Skane oder dem Botanischen Garten in Cagliari. Und siehe da, auch in Bulgarien wurde ich fündig.

In der Hafenstadt Baltschik lässt der Botanische Garten das Herz von Pflanzenfreunden höher schlagen. Die 19 Hektar große Anlage wurde 1955 als Universitätsgarten gegründet. Davor diente der Garten und der im Park liegende Palast als Sommerschloss der rumänischen Königin Maria. 1924 ließ sie das Schlösschen mit den prägnanten Türmen, nach dem Tod ihres Gemahls, für einen Liebhaber im orientalischen und maurischen Stil bauen.

Botanischer Garten & Palast in Baltschik
Botanischer Garten & Palast in Baltschik
Botanischer Garten & Palast in Baltschik

Die Sehenswürdigkeit ist wunderschön am Meer gelegen und ich hätte stundenlang durch den malerischen Park und die Gewächshäuser streifen können. Mehr als 3000 Pflanzenarten gibt es hier zu bestaunen und zu beschnuppern.

Über verschiedene Ebenen erstreckt sich der Garten und unweit des Palastes könnt ihr im Queen’s Winery House sogar eine Weinprobe genießen – oder ein süffiges Souvenir für zu Hause kaufen. Sehr zu empfehlen!

Botanischer Garten & Palast in Baltschik
Bulgarien Sehenswürdigkeiten Botanischer Garten & Palast in Baltschik
Botanischer Garten & Palast in Baltschik

Infos zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen findest du hier.

Nessebar

Nessebar ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Bulgarien. Reich an Kulturschätzen ist die Stadt an der südlichen bulgarischen Schwarzmeerküste. Seit 1983 zählt die hübsche Altstadt mit ihrer traditionellen Holzarchitektur, Befestigungsanlagen und Kirchenbauten zum UNESCO Welterbe.

Nessebar
Nessebar

Wir hatten während unseres Spaziergangs durch die schmalen Gassen von Nessebar leider etwas Pech mit dem Wetter. Als wir von einem heftigen Gewitterschauer überrascht wurden, flüchteten wir schnell in eines der überdachten Restaurants. Entschädigt wurden wir aber schließlich mit einem Glücksbringer am Horizont. Ein wunderschöner Regenbogen umrahmte die Altstadt von Nessebar und bot zum Abschluss das perfekte Fotomotiv.

⋙ Eine Nessebar-Tour kannst du hier* buchen.

Lets’ connect! Auf Instagram nehme ich euch live mit an meine Lieblingsorte.

Steinwald Pobiti Kamani

Ein geheimnisvolles Naturphänomen offenbart sich unweit von Warna und gilt als eine der weniger bekannten Sehenswürdigkeiten in Bulgarien. Pobiti Kamani ist eine faszinierende Gruppe von Steinformationen, die vor 50 Millionen Jahren entstanden. Über den genauen Ursprung ist man sich uneinig, fest steht, dass dem “Steinernen Wald” etwas Mystisches anhaftet und eine Erkundung des Schutzgebietes ein kleines Abenteuer darstellt.

Pobiti Kamani
Pobiti Kamani

Einige der Steinsäulen wurden nach Tieren oder Menschen benannt. So findet man unter den Formationen zum Beispiel ein Kamel, Löwen und Steinwächter.

Fischerdorf Tschengene Skele

Frisch gewaschene Wäsche tanzt auf einer Wäscheleine im Wind. Boote schaukeln sacht in der Bucht Tschengene Skele im Golf von Burgas, die auch unter dem Namen Ziganski saliw bekannt ist, was übersetzt Zigeuner-Hafen bedeutet. Der Begriff geht auf die osmanische Zeit zurück, als auf dem Gebiet eine Siedlung der Roma lag.

Tschengene Skele
Tschengene Skele

Das kleine Fischerdorf ist noch ein echter Geheimtipp in Bulgarien. Nur wenige Touristen verirren sich an den bunten Ort, den die Bewohner nach Steinbecks Roman “Die Straße der Ölsardinen” getauft haben. Bunt und einfach leben die Menschen hier und freuen sich über jeden Besucher, der sich für ihre Gemeinschaft interessiert.
Mit etwas Glück und natürlich dem nötigen Respekt, wird man vielleicht sogar in eines der kleinen Fischerhäuschen eingeladen. Bei einem Streifzug durch das Dorf habe ich das Gefühl ein Stück authentisches Bulgarien zu erleben.

Tschengene Skele Bulgarien Sehenswürdigkeiten
Tschengene Skele

Mein Ethnologinnen-Herz schlägt an solch raren und unbekannten Orten immer ein bisschen höher. Ich wäre gern länger geblieben, um noch mehr Blicke in die, mit einfachen Mitteln aber viel Liebe zum Detail eingerichtet, Vorgärten zu erhaschen und, um mit den Bewohnern Rakija zu trinken.

Sosopol

Die Kleinstadt an der Südseite der Bucht von Burgas kann zwar nicht mit einer von der UNESCO gekürten Altstadt aufweisen, hat mich persönlich dennoch mehr verzaubert als Nessebar. In den verwinkelten Gassen geht es deutlich ruhiger zu und statt Touristen-Nepp werden hübsche Muscheln und selbstgemachte Feigenmarmelade angeboten. Passenderweise unter einem mächtigen Feigenbaum, von denen es hier in dem charmanten Städtchen nur so wimmelt.

Sosopol Bulgarien Sehenswürdigkeiten
Sosopol
Sosopol Bulgarien Sight Seeing
Sosopol

Katzen räkeln sich auf Hausdächern, Restaurants locken mit regionalen Spezialitäten samt Meerblick und sogar einen kleinen Stadtstrand hat Sosopol zu bieten.

Atanassow See

Nördlich der Stadt Burgas erstreckt sich der Atanassow See etwa fünf Kilometer ins Landesinnere. Seit der Antike wird hier Salz gewonnen. Daneben ist der nördliche Teil des Sees ein wichtiger Lebensraum verschiedener Vogelarten.

Bulgarien Sehenswürdigkeit Atanassow See
Bulgarien Sehenswürdigkeiten Atanassow See

Der “Pink Lake” gilt als eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Bulgarien, dem nebenbei noch heilende Wirkungen zugeschrieben werden. Ein Bad in den Salzseen kann zum Beispiel Entzündungen hemmen, den Blutzuckerspiegel reduzieren oder Asthmasymptome lindern.

Um ein Bad in dem Salzsee zu nehmen, solltest du einige 50 stotinki Münzen (ca. 25 Cent) mitbringen. Die erste bezahlst du als Eintritt an einem Drehkreuz und auch pro Duschgang sind jeweils 50 stotinki an einer Münzmaschine fällig.

Warna

Bei einer Rundreise entlang der Schwarzmeerküste darf natürlich auch ein Besuch in Warna nicht fehlen. Die Hafenstadt ist die drittgrößte Metropole des Landes, nach der bulgarischen Hauptstadt Sofia und Plowdiw.

Oper Warna eine der Bulgarien Sehenswürdigkeiten
Warna

Zugegebenermaßen ist Warna keine typische Schönheit. Wenn man mit offenen Augen durch die Straßen spaziert, findet man jedoch zwischen Ostblock-Charme immer wieder wahre Hingucker, wie die ziegelrote Staatsoper im Art-Nouveau-Stil mit neobarocken Elementen. Eine pastellfarbene Häuserreihe erinnert mich sogar ein wenig an die berühmten Painted Ladies in San Francisco.

Warna Bulgarien Highlight
Bulgarien Sehenswürdigkeit Kathedrale Warna

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Warna zählen außerdem die Muttergottes-Kathedrale, die Römischen Thermen und der Primorski Park. Auch einige hipster-like Cafés hat Warna zu bieten. Fündig werdet ihr zum Beispiel in der hübschen Preslav Straße.

⋙ Eine geführte Tour durch Warna kannst du hier* buchen.

Schöne Strände in Bulgarien

Einmal die Seele baumeln lassen und ein paar Tage an den schönsten Sandstränden Bulgariens relaxen, darf natürlich bei einer Rundreise auch nicht fehlen. Meine Favoriten für einen Badeurlaub am Schwarzen Meer sind die, im Gegensatz zu Goldstrand und Sonnenstrand, eher beschaulichen Buchten von Sweti Konstantin und Baltschik.

Bulgarien Sehenswürdigkeiten Baltschik Strand
Start der Badesaison an der Küste von Baltschik.
Sweti Konstantin Strand
Der Radjana Beach in Sweti Konstantin.
Bulgarien Sehenswürdigkeiten Sweti Konstantin The Bay
In der kleinen Bucht in Sweti Konstantin findet man auch das fantastische, libanesische Restaurant The Bay.

Unser Local Guide und Insiderin Ana hat mir außerdem noch einen echten Geheimtipps verraten. Für sie die schönsten Strände Bulgariens sind die im Süden, wo sich bei Sinemorets der Fluss Veleke ins Schwarze Meer ergießt.

Wining & Dining: Restaurants in Bulgarien

Neben all den beeindruckenden Sehenswürdigkeiten in Bulgarien, haben mich die vielen fantastischen Restaurants begeistert. Als Vegetarierin kam ich voll auf meine Kosten und auch Veganer finden vegane Optionen auf den Speisekarten. Mittlerweile bieten die meisten Hotels zum Frühstück pflanzliche Milch an. Manchmal muss man jedoch danach fragen.

Meine kulinarischen Highlights in Bulgarien

El Balcon del Mundo: Lässiges Restaurant mit Hängematte und Feuerstelle in Topola. Kredenzt werden vor allem Fischspezialitäten und Meeresfrüchte. Dabei genießt ihr einen atemberaubenden Blick auf das Schwarze Meer.

El Balcon del Mundo
El Balcon del Mundo in Topola.

The Bay: Mein kulinarischer Lieblingsort in Bulgarien. In der bezaubernden Bucht in Sweti Konstantin werden euch köstliche, libanesische Gerichte serviert.
The Goldfish: Ebenfalls in Sweti Konstantin, lädt das Goldfish Restaurant zum Genießen bulgarischer Küche und mediterranen Speisen im angesagten Scandi-Boho Interieur ein.
The Windmill: Rustikal angehaucht, genießt ihr in dem Restaurant in Sosopol authentische bulgarische Küche. Phantastischer Meerblick inklusive.

The Windmill Sosopol
Vegane Köstlichkeiten im Restaurant The Windmill in Sosopol …
The Windmill Sosopol
… Blick aufs Schwarze Meer inklusive.


Staria Chinar: Im Herzen von Warna speist ihr im Staria Chinar in urigem Ambiente. Die Speisekarte reicht von traditionellen Speisen, über Spezialitäten aus der Schwarzmeerregion, bis zu Grillgerichten – und die Quinoa-Zucchini-Balls mit Mascarpone sind zum Niederknien.
43.12 Café: Hipster-likes Café in Warna mit viel Auswahl für Veganer*innen. Avocado-Toast- und Smoothie-Bowl-Liebhaber*innen werden es lieben.
Corona Restaurant: Der Name klingt wenig verlockend, ich weiß. Dennoch kann ich euch das Restaurant in Baltschik ans Herz legen. Es liegt nur einen Katzensprung vom wunderschönen Botanischen Garten entfernt und bietet frische, bulgarische Spezialitäten. Unbedingt die kalte Gurkensuppe Tarator probieren. Ebenfalls köstlich: Gegrillter Ziegenkäse mit karamellisierter Birne.

Baltschik Corona Restaurant
Gegrillter Ziegenkäse mit karamellisierter Birne im Corona Restaurant in Baltschik.

Tyulenovo Bar & Restaurant: Fisch- und Muschelfreunde kommen hier auf ihre Kosten, genauso wie Vegetarier. Ich hätte mich schon von dem Knoblauchbrot mit Olivendip satt essen können und auch der Schopska-Salat schmeckt fantastisch.

Bulgarien Sehenswürdigkeiten Tyulenovo Bar & Restaurant
Empfehlenswert ist auch das schön gelegene Restaurant in Tyulenovo.
Tyulenovo Bar & Restaurant
Gehört beim Bulgarien Urlaub unbedingt dazu: Schopska-Salat.

Bulgarien: Meine Hotel Tipps

Kleine, familiengeführten Hotels und Bed & Breakfasts sind im Land noch nicht so verbreitet. Der Vorteil an den großen Hotels: Sie verfügen in der Regel über Pool und SPA. Folgende Hotels durfte ich während meiner Rundreise testen.

Astor Garden Hotel*: Mein Favorit während meiner Bulgarien Rundreise. Tolle Lage mit herrlichen Stränden an der schönen Schwarzmeer Küste von Sweti Konstantin. Die Zimmer, alle mit Balkon und einige mit Meerblick, sind modern und freundlich. Das Frühstücksbuffet lässt keine Wünsche offen und neben dem hoteleigenen Außenpool und Wellnessbereich findet ihr auch ein Partner-SPA fußläufig entfernt.

Astor Garden Hotel
Das Astor Garden Hotel in Sweti Konstantin bietet einen großzügigen Außenpool…
Astor Garden Hotel
… und gemütliche Zimmer.
Bulgarien Sehenswürdigkeiten Astor Garden Hotel
Schöne Strände liegen fußläufig entfernt.

Weitere empfehlenswerte Hotels für deinen Urlaub in Bulgarien

Lighthouse Golf & Spa Hotel*: Das Golfresort in Baltschik ist ebenfalls sehr schön an der Küste und in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten Bulgariens gelegen. Zum Strand bedarf es einen längeren Fußmarsch. Dafür könnt ihr hier eine Weinprobe buchen.
Grand Hotel & Spa Primoretz*: In Burgas, direkt am Meer gelegen, bietet das Grand Hotel einen guten Ausgangspunkt für Erkundungen entlang der südlichen Schwarzmeerküste.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bulgarien Reise: FAQ

Ist Bulgarien als Urlaubsland zu empfehlen?

Auf jeden Fall. Mich hat Bulgarien mit seinen wunderschönen Sehenswürdigkeiten und unbekannten Orten voll und ganz überzeugt und ich wäre gerne länger geblieben. Bedenken solltest du, dass der Balkanstaat als ärmstes Land Europas vielerorts nicht so herausgeputzt ist wie Griechenland oder Italien. Die meisten Menschen führen ein einfaches Leben und der Tourismus dient als wichtige Einnahmequelle.

Da die 378 Kilometer lange, bulgarische Schwarzmeerküste so abwechslungsreich ist und viel zu bieten hat, würde ich euch einen Roadtrip empfehlen. Mietet einen Bulgarien Urlaub Erfahrungen

Bulgarien Urlaub Erfahrungen
Bulgarien Urlaub Erfahrungen

Ist Bulgarien gefährlich?

Ich fühlte mich während meiner Reise in Bulgarien immer sicher. Dennoch ist es auch hier, wie in jedem anderen Land, ratsam auf seine Wertsachen Acht zu geben und sich gegebenenfalls in der Unterkunft zu informieren, welche Ecken man meiden sollte.

Habt ihr noch Fragen zum Thema Bulgarien Urlaub? Dann ab in die Kommentare damit.

*Dieser Beitrag wurde unterstützt vom offiziellen Touristenportal von Bulgarien. Großes Dankeschön außerdem an Travellers Archive für die tolle Organisation.

Sharing is Caring <3

Transparenz: Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Wenn du über einen solchen Link buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du mich und meine Arbeit an dem Blog. Ganz wichtig: Für Dich bleibt der Preis der gleiche. Du bezahlst keinen Cent mehr.

Mainzerin Sarah packt regelmäßig das Fernweh und kurz darauf ihren Koffer, um neue, faszinierende Orte zu bereisen oder an alte, lieb gewonnene zurückzukehren. Und obwohl sie gelegentlich von einem Neuanfang an einem anderen Ort träumt, einem kleinen Haus in der Toskana mit Klappläden an den Fenstern und Zitronenbaum im Vorgarten oder von einer Stadtwohnung in Lissabon mit Blick auf den Tejo, ist Mainz eben doch ihre Stadt des Herzens.

«

»

6 COMMENTS

  • Shadownlight

    Das sind wundervolle Eindrücke!
    Liebe Grüße!

    • Sarah
      AUTHOR

      Vielen Dank 🙂

  • Vera

    Bulgarien ist wunderbar als Urlaubsland.. auch im Gebirge oder in Sofia und Plovdiv gibt es eine Menge zu entdecken… Und gutes Essen gibt es überall…
    The Bay hat uns auch sehr gut gefallen… Wir waren leider nur zum Kaffeetrinken da (wegen der tollen Lage..), aber beim nächsten Besuch werden wir definitiv auch das Essen ausprobieren…

    • Sarah
      AUTHOR

      Hi Vera,
      danke für deinen Kommentar. Mich hat Bulgarien auch sehr begeistert. Das nächste Mal möchte ich unbedingt auch Sofia und Plovdiv erkunden.
      Liebe Grüße,
      Sarah

  • Lucy

    Auch ich habe eine Vorliebe für botanische Gärten und bin gerade total froh, zu erfahren, dass auch unser nächstes geplante Urlaubsziel einen zu bieten hat. Nach langem Überlegen entschieden auch wir uns schlussendlich für einen Urlaub in Bulgarien. Daher werden wir uns bald in einem Reisebüro über Touristengebiete beraten lassen, in denen man gute Anschlussmöglichkeiten hat. Schließlich möchten wir während des Aufenthaltes so viel erkunden wie nur möglich.

    • Sarah
      AUTHOR

      Streifzüge durch Botanische Gärten sind schon eine feine Sache im Urlaub.
      Viel Vergnügen bei eurer Bulgarien Reise.

      Liebe Grüße,
      Sarah

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.