Search here...
TOP
Budapest Reise
Europa Städtereisen Ungarn Zugreisen

Budapest Reise: Tipps & Highlights für deinen Städtetrip

Kreativ, prachtvoll und voller Überraschungen. Budapest hat mich vom ersten Augenblick in seinen Bann gezogen. Zwischen beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, wie dem Burgpalast und der Fischerbastei, findest du großartige Restaurants und Cafés. Ganz im Ernst: So fantastisch wie während meiner Budapest Reise habe ich – außerhalb von Italien – selten gegessen. Daneben fasziniert die ungarische Hauptstadt mit einer spannenden Geschichte, grünen Oasen und Architektur-Highlights en masse.

In diesem Blogbeitrag erzähle ich dir von meinen Highlights und Erfahrungen und gebe dir wichtige Tipps für deine Städtereise nach Budapest.

Budapest Reise: Tipps & Highlights im Überblick

Auf dieser Karte findest du alle Top-Sehenswürdigkeiten, Restaurant-Empfehlungen und meinen Hotel-Tipp im Überblick.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Das erwartet dich in Budapest

Budapest ist eine faszinierende Metropole mit einem einzigartigen Flair. Daneben findet ihr ein abwechslungsreiches Kunstangebot und taucht vielerorts hautnah in die Geschichte Ungarns ein. Da die Thermen-Kultur in Ungarn eine große Tradition hat, wird eure Reise nach Budapest mit einem Besuch in einem der zehn Heilbäder im Nu zum Wellnesstrip.

Noch dazu erwartet dich in der Metropole an der Donau eine großartige Gastro-Szene und tolle Cafés – von gemütlich bis angesagt. Als perfekter Tagesausklang solltest du dir einen Drink in einer der Ruinenbars gönnen, für die Budapest bekannt ist. Die Kult-Kneipen entstanden aus der Not. Nachdem in vielen Gebäuden Leerstand herrschte, richteten einfallsreiche Student*innen die Räume mit Flohrmarkt-Fundstücken und Möbeln vom Sperrmüll und schmückten die Wände mit Kunst und Graffiti. Heute sind die Ruinenbars ein fester Bestanteil des Budapester Nachtlebens und der Feierkultur.

Mein Tipp: Die Budapest Card der Tourismuszentrale bietet euch die kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs, freien Eintritt in 20 Museen und viele weitere Vergünstigungen.

8 Top-Sehenswürdigkeiten in Budapest

1. Der Burgpalast

Hoch über den Dächern des Budaer Stadtteils thront der Burgpalast. Das prachtvolle Gebäude, das Anfang des 13. Jahrhunderts als königliche Residenz erbaute wurde, ist das höchstgelegenste Bauwerk der Stadt. Somit genießt du von hier einen herrlichen Blick über Budapest.

Budapest Burgpalast
Budapest Aussichtsterrasse am Burgpalast

Während des Zweiten Weltkrieges wurde der Palast fast vollständig zerstört und in den späteren Jahrzehnten aufwendig rekonstruiert und wiederaufgebaut. Heute befinden sich in dem Gebäude Museen.

Hinauf auf den Burgberg kommt ihr entweder zu Fuß oder mit der Standseilbahn. Infos über Ausstellungen im Burgmuseum findet ihr hier.

1. Die Fischerbastei

Ebenfalls im Burgviertel gelegen und eines der Wahrzeichen der Stadt ist die Fischerbastei. Den Namen hat das neoromanische Bauwerk mit den zauberhaften Türmen, von einer Fischergilde, für die das Monument erbaut wurde.

Budapest Aussichtsterrasse der Fischerbastei

Besonders in der Hauptsaison (Ende Mai bis Anfang September) empfehle dir die Fischerbastei in den frühen Morgenstunden zu besichtigen. Da die Sehenswürdigkeit eines der beliebtesten Fotomotive und Insta-Spot der Stadt ist. Von vormittags bis abends drängen sich hier nämlich die Touristenmassen.

3. Das Parlamentsgebäude

Ein weiteres architektonisches Highlight ist das Parlamentsgebäude. Unmittelbar am Donauufer gelegen, befindet sich das Bauwerk mit neogotischen Elementen und einer Vielzahl an Türmen. Das Innere des Gebäudes ist mit Fresken und Wandbildern geschmückt.

Budapest Parlamentsgebäude

Infos zu den Öffnungszeiten des Parlamentsgebäudes findest du hier.

Bleibe up to date und folge Itchy Feet Blog auf Instagram, Facebook, Pinterest & You Tube.

4. Das Széchenyi-Heilbad

Budapest ist bekannt für seine Thermalbäder, wobei das Széchenyi-Heilbad zu den bekanntesten zählt. Ihr findet die Wellness-Oase im Stadtwäldchen etwas außerhalb des Zentrums. Inmitten der Palast-Kulisse stehen euch zahlreiche Innen- und Außenpools zum Entspannen zur Verfügung.

Budapest  Szechenyi Heilbad von Außen

5. Die Kettenbrücke

Die Kettenbrücke ist die älteste der neun Brücken in Budapest und verbindet die Stadtteile Buda und Pest. Mehrere Legenden ranken um die Hängebrücke, die außerdem als Symbol nationaler Identität und wichtiger Teil der ungarischen Geschichte gilt.

Hier kannst du spannende Sightseeing-Touren, Sundowner-Bootsfahrten oder Kochkurse* in Budapest buchen.

6. Die Matthiaskirche

Einen Katzensprung von der Fischerbastei entfernt, findet ihr die Matthiaskirche. Seit ihrer Errichtung 1255 hat die Kirche zahlreiche Umbauten erlebt. Heute erstrahlt sie im gotischen Stil mit opulenten Jugendstilelementen im Inneren.

Budapest Matthiaskirche von Außen

Bekannt ist die Kirche außerdem als Krönungskirche von Sisi und Franz. Nicht entgehen lassen solltest du dir die Besichtigung des Turms. Von hier genießt du einen spektakulären Blick auf die Stadt.

7. Der Gellértberg

Eine der schönsten Aussichten auf Budapest genießt du vom Gellértberg. Wer den, in 235 Meter Höhe liegenden, Berg nicht zu Fuß erklimmen möchte, kann mit dem Bus hinauf bis zur Zitadelle und Freiheitsstatue fahren.

Budapest Aussicht vom Gellertberg

Oben angekommen offenbart sich ein phantastisches Panorama. Neben dem Burgviertel und den Donaubrücken, hat man von hier einen Blick auf das Hotel Gellért mit dem Thermalbad und auf das Parlamentsgebäude.

8. Die Schuhe am Donauufer

Sechzig Paar Schuhe aus Metall reihen sich südlich des Parlaments entlang des Donauufers. Die Schuhe sind ein Mahnmal des Künstlers Gyula Pauer und des Dichters und Drehbuchautors Can Togay. Sie sollen an die Pogrome an die jüdische Bevölkerung während des Zweiten Weltkriegs erinnern.

Budapest Schuhe am Donauufer

Übernachten in Budapest: Mein Hotel Tipp

Günstig und zentral, unweit der Friedensbrücke, übernachtet ihr im MEININGER Hotel Great Market Hall*. Einiger der Hotelzimmer bieten sogar einen Balkon mit herrlichem Blick über die Dächer der Stadt bis zum Gellértberg.

Budapest Hotel Tipp Erfahrungen
Budapest Hotel Tipps Erfahrungen

Eine nachhaltige Alternative in stilvollen Ambiente mit stuckverzierten Decken und Antiquitäten ist die Unterkunft Budapest Vintage Apartment.

Essen gehen in Budapest: Meine Restaurant Tipps

Budapest begeistert mit großartigen Food Spots. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr euch vegan ernährt oder eine Vorliebe für die deftige ungarische Küche hegt. Bei einer Reise nach Budapest wird garantiert jeder satt und glücklich – versprochen.

Budapest Restaurant Tipps Essen gehen in Budapest

Da ich mich vegetarisch ernähre. Findest du in meinem Food Guide eine Auswahl an Restaurant Empfehlungen, die entweder rein vegan und vegetarisch sind oder ein breites Angebot an fleichlosen Gerichten anbieten.

#1 Dobruma

In angesagtem Ambiente und coolem Design speist du im Dobruma im jüdischen Viertel. In dem beliebten Restaurant findest du köstliche Gerichte mit Einflüssen aus dem Nahen Osten und dem Orient, wie Falafel oder Shakshuka. Außerdem wirst du mit mediterranen Gerichten verwöhnt.

#2 Napfényes Étterem

Nicht ganz so Instagram-taugliches Interior wie im Dobruma aber mindestens genauso köstliches Essen erwartet dich in dem Restaurant mit dem unaussprechlichen Namen Napfényes Étterem. Hier werden dir typische ungarische Gerichte serviert – allerdings vegan interpretiert.

#3 Stika

Das Stika ist zu jeder Tageszeit eine gute Adresse. Denn das Lokal im jüdischen Viertel gilt sowohl als beliebtes Frühstücksrestaurant mit fluffigen Pancakes und Bagels, als auch als beliebter Ort für den Lunch oder das Abendessen. Drinnen speist du mühelos-lässig in Urban-Jungle-Atmosphäre und an warmem Tagen lädt die Terrasse zum Verweilen ein.

Budapest vegetarisches Essen im Restaurant Stika

#4 Große Markthalle

Hinter alten Backsteinmauern verbirgt sich ein besonderes Foodie-Eldorado in Budapest: Die Große Markthalle, die erstmals 1897 ihre Tore öffnete. Im Erdgeschoss findest du Stände mit frischen Obst und Gemüse, Fleisch, Käse und Souvenirs. Eine Etage höher laden Imbissbuden und Bistros zum Schlemmen ein. Unbedingt das Lángos probieren. Das gibt’s hier in herzhaften und süßen Varianten.

#5 Pontoon & Raqpart Bar

Der Place to be für Sommerabende in Budapest ist das Donauufer unweit der Kettenbrücke. Hier befinden sich gleich zwei Strandbars in denen du in Hängematten schaukeln, erfrischende Drinks schlürfen und die Fußzehen im Sand verbuddeln kannst: Das Pontoon und die Raqpart Bar, die gleich nebeneinander zum entspannten Tagesausklang am Wasser einladen.

Sommer in Budapest an der Pontoon Strandbar

#6 Ruinenbars

Budapest ist bekannt für seine Ruinenbars. Allen voran Szimpla Kert ist legendär und ein Besuch solltest du dir nicht entgehen lassen. Dabei sind die kultigen Bars nicht nur in den Abendstunden eine super Adresse. Auch tagsüber sind Szimpla Kert, Mazel Tov & Co eignen sich perfekt für eine Kaffeepause.

Die Szimpla Kert Ruinenbar in Budapest

#7 Street-Food-Märkte

Überrascht war ich während meines Kurztrips von den tollen Street-Food-Märkten in Budapest. Dort findest du, neben einer vielfältigen Auswahl an Snacks und herzhaften Speisen, auch Kaffee-Trucks. Meine Top-Tipps sind Vegan Garden und Karaván.

Street-Food-Market in Budapest

In diesem Beitrag findest du meine Café Tipps für Budapest.

Budapest Reise FAQ

Ist Budapest eine Reise wert?

Ein klares Ja! Mit spannender Kultur und Geschichte, beeindruckenden Sehenswürdigkeiten und einem vielfältigen, kulinarischen Angebot hat Budapest alles, was es für eine gelungene Reise braucht.

Was sollte man unbedingt in Budapest gesehen haben?

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Highlights in Budapest zählen die Fischerbastei, der Burgpalast, das Parlamentsgebäude und das jüdische Viertel. Zudem sollte mal eins der Heilbäder besuchen.

Was ist die beste Reisezeit für eine Reise nach Budapest?

Die ideale Zeit für einen Städtetrip nach Budapest ist das Frühjahr und der Frühherbst. Dann erwarten dich angenehme Temperaturen um die 20 Grad und geringer Niederschlag.

Welche Sprache wird in Budapest gesprochen?

Die offizielle Sprache in Budapest ist ungarisch. Sich in Englisch zu verständigen, ist jedoch meist kein Problem.

Kann ich in Budapest mit dem Euro bezahlen?

Die Währung in Ungarn ist der Ungarische Forint (HUF). Trotzdem kann fast überall in Euro bezahlt werden. Größere Geschäfte, Restaurants und Hotels akzeptieren zudem Kreditkarten.

Wie komme ich nach Budapest?

Für die Anreise nach Budapest stehen dir verschiedene Transportmittel zur Wahl. Wer nicht mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen* reisen möchte, kann sich bequem und umweltfreundlich mit dem Zug auf den Weg in die ungarische Hauptstadt machen. Von Frankfurt am Main benötigst du für die Reise, mit Umstieg in Wien, zehn bis elf Stunden.

Mit dem Zug nach Budapest

Als schnellstes Transportmittel bringt dich das Flugzeug nach Budapest*. Direktverbindungen aus Deutschland werden dir z.B. von München, Hamburg oder Berlin geboten.

Ist es in Budapest gefährlich?

Während meiner Reise in Budapest habe ich mich stets sicher gefühlt. Dennoch ist es auch hier, wie in jeder anderen Großstadt, ratsam auf seine Wertsachen Acht zu geben und sich gegebenenfalls in der Unterkunft zu informieren, welche Ecken der Stadt man meiden sollte.
Auf der Seite des Auswärtigen Amts gibt es außerdem den Hinweis, das Touristen mancherorts mit überteuerten Preisen in Restaurants oder Bars über den Tisch gezogen werden.

Wie viele Tage sollte man für Budapest einplanen?

Budapest hat eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Zudem solltest du die Fläche der Stadt nicht unterschätzen. Die Wege von einer Sehenswürdigkeit zur anderen können länger sein als gedacht. Für einen entspannte Städtereise mit zahlreichen Eindrücken solltest du drei bis vier volle Tage einplanen.

Reiseführer-Empfehlung für Budapest

Das Burgviertel in Budapest
Straßenbahn und Kunst in Budapest

Mehr Inspiration für deine Städtereise in Europa

Like it? Pin it!

Transparenz: Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Wenn du über einen solchen Link buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du mich und meine Arbeit an dem Blog. Ganz wichtig: Für Dich bleibt der Preis der gleiche. Du bezahlst keinen Cent mehr.

Mainzerin Sarah packt regelmäßig das Fernweh und kurz darauf ihren Koffer, um neue, faszinierende Orte zu bereisen oder an alte, lieb gewonnene zurückzukehren. Und obwohl sie gelegentlich von einem Neuanfang an einem anderen Ort träumt, einem kleinen Haus in der Toskana mit Klappläden an den Fenstern und Zitronenbaum im Vorgarten oder von einer Stadtwohnung in Lissabon mit Blick auf den Tejo, ist Mainz eben doch ihre Stadt des Herzens.

«

»

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.