Alle Artikel in: Mainz

Kleiner Mainzer Höhenweg

Wandertipp zum Wochenende: Der kleine Mainzer Höhenweg

Obwohl ich als Meenzer Mädche oft meine, hier im Mainzer Umland schon alles gesehen und ausprobiert zu haben, bin ich dann hin und wieder doch baff, dass es sie doch noch gibt. Diese unentdeckten Wege und Fleckchen ganz in der Nähe. Christi Himmelfahrt habe ich dazu genutzt mit meiner Schwester Anne und ihrem Freund Simon einen neuen Wanderweg zu testen. Die 3. Etappe des Kleinen Mainzer Höhenwegs schien ideal. Die Strecke beginnt am Ober Olmer Forsthaus und führt durch den Ober-Olmer Wald, die Finthener Obstfelder und den Lenneberg Wald. Mit der Buslinie 54 starten wir in der Nähe des Forsthauses und machen uns durch den Ober Olmer Wald auf den Weg Richtung Mainz. Wo sich Anfang der 90er Jahre noch Spuren von Kriegsgeräten des US-Militärs zu finden waren, wo Zäune, Bunkeranlagen und mit Asbest belastete Gebäude standen, befindet sich heute eine grüne Oase. Mit 350 Hecktar ist der Ober Olmer Wald das größte zusammenhängende Wald- und Naherholungsgebiet im nördlichen Rheinhessen. Der gut ausgeschilderte Wanderweg führt uns weiter durch Finthen, vorbei an blühenden Rapsfeldern und Obstplantagen. …

Mainzer Sand

Die Melodie des Windes

Manchmal wünscht man sich, die Zeit würde stillstehen. Nur für eine Weile, weil alles gerade so vollkommen scheint. Der perfekte Ort, das perfekte Licht, der perfekte Moment. Die Strahlen der Wintersonne auf den rosigen Wangen spüren, dem Wind lauschen, den Augenblick auf der Zunge zergehen lassen. Nirgendwo kann ich so viel Inspiration aufsaugen wie in der Natur, mit ihren kleinen und großen Wundern. Raus gehen, erkennen, wie sich die Natur von ihrer eisigen, aber auch einzigartigen Seite zeigt, die Gedanken ruhen lassen, zufriedener zurückkommen. Urlaubsgefühle in der Heimat ruft ein langer Spaziergang am Mainzer Sand in mir hervor. Hier gibt es eine Pflanzenwelt zu bestaunen, die einzigartig in Mitteleuropa ist. Ein Relikt der nacheiszeitlichen Steppenlandschaften, die weite Teile Mitteleuropas vor 9.000 Jahren bedeckten. Märchenhafte Waldabschnitte, baumlose Graslandschaften, dazwischen kleine sich schlängelnde Sandwege. Erinnerung an die Küste Kaliforniens und an die Serengeti werden wach und wecken Sehnsüchte nach neuen Reiseabenteuern. Die Abendsonne präsentiert ihre facettenreichen Lichtspiele und beim Lauschen des Windes denke ich mir, obwohl ich so oft von einem Neuanfang an einem anderen Ort träume, einem …